Online-Medien

Welche Online-Medien bietet Ihnen die Bibliothek?

Online-Medien in der Bibliothek und auf dem Campus nutzen

  • Sie können diese Online-Medien in der Bibliothek an den Terminals mit uneingeschränktem Internetzugang nutzen ( CAMPUS CARD erforderlich).
  • Sie können diese Online-Medien auch an allen Computerarbeitsplätzen auf dem Campus nutzen (CIP-Pools in der Bibliothek, sonstige CIP-Pools, Büros etc.).
  • Über WLAN ist ein Zugriff auf das gesamte Angebot an Online-Medien nur möglich, wenn Sie eduroam nutzen.
  • Aufgrund lizenzrechtlicher Einschränkungen sind einige Datenbanken nur an bestimmten Arbeitsplätzen in der Bibliothek bzw. auf dem Campus zugänglich.
  • Im OPAC werden Ihnen In den Trefferansichten Bayerischer Verbundkatalog/Fernleihe sowie Aufsätze & mehr auch Online-Medien angezeigt, für die die UB Augsburg keine Nutzungsrechte erworben hat. Auf diese Online-Medien haben Sie keinen Zugriff haben.

Online-Medien außerhalb von Bibliothek und Campus nutzen

Einige Online-Medien können uneingeschränkt außerhalb von Bibliothek und Campus genutzt werden:
 

  • die mit einem grünen Punkt gekennzeichneten Datenbanken im  Datenbank-Infosystem (DBIS) 
    (Um die als deutschlandweit frei zugänglich gekennzeichneten Datenbanken außerhalb von Bibliothek und Campus nutzen zu können, müssen Sie sich allerdings registrieren lassen. Weitere Einzelheiten finden Sie in DBIS bei den Informationen zur jeweiligen Datenbank.)
  • die mit einer grünen Ampel gekennzeichneten Zeitschriften in der  Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB)
  • ein Teil der elektronischen Bücher, die über den OPAC aufgerufen werden können.

 

Die folgenden Online-Medien können nur unter bestimmten Bedingungen außerhalb von Bibliothek und Campus genutzt werden:
 

  • die Medien, die im Datenbank-Infosystem (DBIS) mit einem gelben Punkt und Campusnetz gekennzeichnet sind
  • die Zeitschriften, deren Ampel in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) auf Gelb steht
  • ein Teil der elektronischen Bücher, die über den OPAC aufgerufen werden können.

 

Die zuletzt genannten Online-Medien können Sie nur dann außerhalb von Bibliothek und Campus (z. B. zuhause) nutzen, wenn Sie an der Universität Augsburg studieren oder beschäftigt sind und eine Rechenzentrums-Kennung der Universität haben.

 

Die Nutzung erfolgt auf einem der beiden folgenden Wege:

 

 

VPN-Client

 

  • Installieren Sie einen VPN-Client auf Ihrem Gerät. Um den VPN-Client nutzen zu können, benötigen Sie einen Java-fähigen Browser (Firefox, Opera, Internet Explorer...) und eine Java-Laufzeitumgebung.
  • Der Zugriff auf das Bibliotheksnetz über VPN-Client funktioniert nur, wenn Ihrem Gerät eine IP-Adresse aus dem Bereich der Universität Augsburg zugewiesen wird, d.h. aus dem Bereich 137.250.*.* (* = Zahl zwischen 0 und 254). Probleme können auftreten, wenn Sie einen DSL-Router nutzen und dieser die IP-Adresse des Geräts nach außen hin maskiert bzw. seine eigene Adresse übermittelt. Gegebenenfalls müssen Sie die Konfiguration Ihres Routers anpassen.
  • Einige Datenbanken können auch mit VPN-Client nicht außerhalb von Bibliothek und Campus genutzt werden. Dies liegt daran, dass der Verlag bzw. Datenbankanbieter diese Art der Nutzung untersagt hat.

Shibboleth

 

  • Diese Login-Möglichkeit stellen immer mehr, aber noch nicht alle Anbieter elektronischer Medien zur Verfügung.
  • Wenn Sie auf der Startseite einen Hinweis auf Shibboleth finden, wählen Sie zuerst den Zugang über DFN (Deutsches Forschungsnetzwerk) und dann die Universität Augsburg als Ihre Institution aus.
  • Sie werden dann zum Shibboleth-Provider des Rechenzentrums der Universität Augsburg weitergeleitet. Nach Eingabe Ihrer Rechenzentrums-Kennung haben Sie nun Zugriff auf das Angebot.

SFX (Linking-Service für Online-Medien)

  • SFX ist Software, die Verbindungen herstellt zwischen Online-Medien.
  • SFX-Buttons finden Sie z. B. in den Trefferlisten von zahlreichen Datenbankenin oder in den Literaturangaben zu einzelnen Aufsätzen in elektronischen Zeitschriften.
  • Wenn Sie auf einen SFX-Button klicken, öffnet sich ein SFX-Fenster, das Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Weiterleitung bietet.
  • Wenn ein elektronischer Volltext verfügbar ist, wird Ihnen dies oben im Fenster angezeigt (Volltext verfügbar über ...).
  • Wenn der Volltext nicht als verfügbar angezeigt wird, nutzen Sie Das will ich haben! OPAC und Fernleihe im Bibliotheksverbund Bayern. Wenn das Gesuchte auch im Bestand der UB Augsburg nicht gefunden wird, können Sie eine Fernleihbestellung anstoßen.

Suche