Benutzung von Handschriften, alten und besonders schützenswerten Drucken

  • Die Einsichtnahme in Handschriften, Inkunabeln, alte und besonders schützenswerte Drucke erfolgt im Handschriftenlesesaal (Montag-Freitag: 08:30-12:00 Uhr, 13:00-16:00 Uhr; Freitag 08:30-12:00 Uhr).
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einzelne Objekte aus konservatorischen Gründen nicht eingesehen werden können.
  • Tätigen Sie die Bestellung mindestens einen Tag vor der Einsichtnahme.
  • Wenn Sie eine längere Anreise haben, empfiehlt es sich, sich frühzeitig mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir klären können, ob Sie die gewünschten Objekte einsehen können.

Einsichtnahme in Handschriften und Inkunabeln

  • Die Handschriften und Inkunabeln der Oettingen-Wallersteinschen Bibliothek sind großenteils nicht im OPAC verzeichnet und können deswegen nicht über den OPAC bestellt werden.
  • Den Wunsch, in Handschriften oder Inkunabeln Einsicht zu nehmen, richten Sie bitte rechtzeitig  über das  Online-Kontaktformular an uns. Weisen Sie sich im Handschriftenlesesaal der Zentralbibliothek durch die CAMPUS CARD (Benutzerausweis) aus. Wenn Sie keine CAMPUS CARD besitzen, legen Sie einen Personalausweis oder Pass vor.
  • Die Handschriften liegen fast sämtliche in Mikroverfilmungen vor; ausgewählte Handschriften auch als  Digitalisate.

Einsichtnahme in alte und besonders schützenswerte Drucke (1501 ff.)

  • Drucke mit den folgenden Lokalkennzeichen (Zahl am Beginn der Signatur) werden stets im Handschriftenlesesaal bereitgestellt:
     

    02: Oettingen-Wallersteinsche Bibliothek
    212: Einbandsammlung
    219: Remota
    221: Rara
    222: Bibliothek Brüning
    223: Belegexemplare
    230: Sammlung Jonas
    641: Sammlung Salzmann, Bibliothek der verbrannten Bücher
     

  • Drucke mit anderen Lokalkennzeichen werden dann im Handschriftenlesesaal bereitgestellt, wenn es aus konservatorischen Gründen erforderlich ist.
  • Wenn Sie eine  CAMPUS CARD (Benutzerausweis) besitzen, können Sie die Drucke über den OPAC in den Handschriftenlesesaal bestellen.
  • Wenn Sie keine CAMPUS CARD besitzen, richten Sie Bestellungen bitte rechtzeitig über das Online-Kontaktformular an uns. Sie können die gewünschten Drucke dann gegen Vorlage eines Personalausweises oder Passes einsehen. 
  • Ausgewählte Drucke aus diesen Beständenliegen auch als Digitalisate vor.

Reproduktionen

  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie im Handschriftenlesessal nicht selbst fotografieren dürfen.
  • Reproduktionen aus Handschriften, alten und besonders schützenswerten Drucken können Sie über unseren Scanservice in Auftrag geben.
  • Von den Mikrofilmen der Handschriften können Sie in der Mediothek am Reader-Printer selbst Scans und Papierausdrucke erstellen. Es können außerdem Duplikate ganzer Filme in Auftrag gegeben werden.

ForDok-Datenbank

Die Datenbank weist Veröffentlichungen zu den Handschriften und Inkunabeln sowie zur Geschichte der Sammlung Oettingen-Wallerstein nach.

 

Suche