Carrels

Was ist ein Carrel?

  • Für die Abfassung von Dissertationen und Habilitationen (mitunter auch von Zulassungs-, Bachelor- und Masterarbeiten) stehen in der Zentralbibliothek und den Teilbibliotheken Carrels (abschließbare Arbeitskabinen) zur Verfügung.
  • Wenn Sie ein Carrel nutzen wollen, benötigen Sie eine Bestätigung des Lehrstuhls bezüglich Ihrer wissenschaftlichen Arbeit.
  • In einem Carrel können Sie bis zu 30 Bände aus dem Präsenzbestand aufstellen, die Sie während Ihrer Arbeit laufend benötigen.
  • Carrels stehen nur in beschränkter Anzahl zur Verfügung. Mitunter kann ein Carrel nur nach einer Wartezeit vergeben werden. 
  • Carrels werden nur an Angehörige der Universität Augsburg vergeben.

... und so funktioniert es:

  • Für die Einrichtung eines Carrels wenden Sie sich an das Personal des Bereichs der Bibliothek (Teilbibliothek, Zentralbibliothek), in der Ihr Fach angesiedelt ist. 
  • Die Verbuchung der Bücher aus dem Präsenzbestand lassen Sie selbst am Ausleihschalter vornehmen.
  • Die Leihfrist beträgt drei Monate. Falls keine Vormerkung vorliegt, ist eine Verlängerung für weitere drei Monate möglich.
  • Zeitschriften, Handbücher, Nachschlagewerke, Wörterbücher und Loseblattsammlungen können nicht auf ein Carrel verbucht werden.
  • Andere Benutzer*innen der Bibliothek können bei Bedarf die Bücher in Ihrem Carrel während der Dienstzeit des Bibliothekspersonals einsehen.
  • Das Personal überprüft regelmäßig die Einhaltung dieser Regelungen.

Suche