Tischplätze

Was ist ein Tischplatz?

  • Einen Tischplatz können Sie sich für die Abfassung von Zulassungs-, Bachelor- und Masterarbeiten (mitunter auch für Hausarbeiten) einrichten. 
  • Dort können Sie bis zu 30 Bände aus dem Präsenzbestand aufstellen, die Sie während Ihrer Arbeit laufend benötigen.
  • Tischplätze stehen nur in beschränkter Anzahl zur Verfügung. Mitunter kann ein Tischplatz nur nach einer Wartezeit vergeben werden. 
  • Tischplätze werden nur an Studierende der Universität Augsburg vergeben.
  • In den Teilbibliotheken Naturwissenschaften und Medizin stehen keine Tischplätze zur Verfügung.

... und so funktioniert es:

  • Für die Einrichtung eines Tischplatzes wenden Sie sich an das Personal des Bereichs der Bibliothek (Teilbibliothek, Zentralbibliothek), in der Ihr Fach angesiedelt ist. 
  • Die Verbuchung der Bücher aus dem Präsenzbestand lassen Sie selbst am Ausleihschalter vornehmen.
  • Die Leihfrist beträgt drei Monate. Falls keine Vormerkung vorliegt, ist eine Verlängerung für weitere drei Monate möglich.
  • Zeitschriften, Handbücher, Nachschlagewerke, Wörterbücher etc. können nicht auf einen Tischplatz verbucht werden.
  • Andere Benutzer*innen der Bibliothek können die Bücher auf Ihrem Tischplatz bei Bedarf einsehen.
  • Die Ausleihzettel müssen gut sichtbar auf dem Tischplatz vorliegen.
  • Stellen Sie keine auf Ihren Ausweis verbuchten Bücher (Bücher aus dem Magazin oder aus den Lehrbuchsammlungen, Fernleibücher) oder Bücher aus Ihrem Privatbesitz auf Ihren Tischplatz. Die Bibliothek übernimmt für diese Bücher keine Haftung.
  • Das Personal überprüft regelmäßig die Einhaltung dieser Regelungen.

Suche