Veröffentlichung von Dissertationen

Möglichkeiten der Publikation

 

 

Die Universitätsbibliothek Augsburg unterstützt Promovierende bei der Publikation ihrer Dissertationen.

Bitte beachten Sie zur Gestaltung des Titelblattes sowie zu weiteren formalen Vorgaben die Allgemeine Promotionsordnung der Universität Augsburg und die Sie betreffende Fachpromotionsordnung.

© Universität Augsburg

An der Universität Augsburg ist durch die Allgemeine Promotionsordnung der Universität Augsburg (§ 30: Veröffentlichung der Dissertation) die Möglichkeit gegeben, eine Dissertation in elektronischer Form zu veröffentlichen. Alle Fachpromotionsordnungen ermöglichen die Erfüllung der Veröffentlichungspflicht durch die Abgabe einer elektronischen Version, deren Datenträger und Datenformat mit der Universitätsbibliothek abgesprochen sind, und der Abgabe von den jeweils zusätzlich benötigten gedruckten Exemplaren.

 

In OPUS, dem institutionellen Repositorium der Universität Augsburg, können Sie Ihre Dissertation unkompliziert in elektronischer Form im Open Access publizieren. Sie benötigen dafür lediglich eine PDF-Datei, die Sie in OPUS hochladen. Zusätzlich sind 4 (MNTF, FAI: 5) ausgedruckte Exemplare an die Fakultät abzuliefern.

 

Eine Anleitung zum Veröffentlichungsprozess finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Kumulative, also aus mehreren Aufsätzen bestehende, Dissertationen können in OPUS veröffentlicht werden. Wie bei der herkömmlichen Dissertation sind auch hier eine PDF-Datei für OPUS und 4 (MNTF, FAI: 5) gedruckte Pflichtexemplare abzugeben. Das Titelblatt muss die Bezeichnung "Kumulative Dissertation" tragen.

Falls keine Verbreitung der kumulativen Dissertation auf elektronischem Wege gewünscht ist, müssen 40 Druckexemplare abgegeben werden. Diese werden jedoch nur dann akzeptiert, wenn sämtliche Aufsätze vollständig abgedruckt sind.

 

Bei kumulativen Dissertationen gibt es für eine OPUS-Veröffentlichung drei Optionen zur Vorgehensweise mit den beinhalteten Beiträgen:
  1. Publizierte Beiträge werden nur aufgeführt, aber nicht in die Volltext-Version integriert.
    Nutzen Sie diese Option, wenn Sie die publizierten Beiträge nicht im Volltext integrieren möchten oder wenn die Verlage, in der die Erstveröffentlichung stattgefunden haben, eine Online-Verbreitung nicht erlauben. In diesem Fall wird lediglich die Quelle genannt, ohne den Text der betreffenden Aufsätze erneut abzudrucken.

  2. Publizierte Beiträge werden in der Verlagsversion integriert.
    Bitte klären Sie selbst mit den Verlagen, in denen die Aufsätze zuerst veröffentlicht wurden, ob die Zweitveröffentlichung in der Verlagsversion in einem institutionellen Repositorium (OPUS) gestattet ist; ggf. müssen Embargo-Fristen eingehalten werden. Ein wichtiges Tool ist die „Sherpa Romeo“-Datenbank, in der Sie Verlagspolicies einsehen können: https://v2.sherpa.ac.uk/romeo/. Oftmals dürfen die akzeptierten Manuskriptversionen online in einem institutionellen Repositorium (wie z.B. OPUS) bereitgestellt werden, nicht aber die Verlagsversionen. Open Access Artikel sind unbedenklich, allerdings müssen unterschiedliche Lizenzen innerhalb der kumulativen Dissertation gekennzeichnet und bei der Lizenzvergabe für die Gesamtdissertation beachtet werden.

  3. Publizierte Beiträge werden in der akzeptierten Manuskriptversion integriert.
    Bitte klären Sie selbst mit den Verlagen, in denen die Aufsätze zuerst veröffentlicht wurden, ob die Zweitveröffentlichung in der akzeptierten Manuskriptversion in einem institutionellen Repositorium (OPUS) gestattet ist; ggf. müssen Embargo-Fristen eingehalten werden. Ein wichtiges Tool ist die „Sherpa Romeo“-Datenbank, in der Sie Verlagspolicies einsehen können: https://v2.sherpa.ac.uk/romeo/.

Sie können Ihre Dissertation in gedruckter Form in einem Verlag publizieren. Dies ist möglich entweder in einem gewerblichen Verlag, der eine Auflage von mindestens 150 Exemplaren druckt und vorhält, oder (sofern Ihre Fachpromotionsordnung dies erlaubt) in einem Print-on-demand-Verlag. In beiden Fällen gilt die Verbreitung als vom Verlag garantiert. Zusätzlich sind 6 (MNTF, FAI: 7) gedruckte Exemplare an die Fakultät abzuliefern.
In Ausnahmefällen und sofern Ihre Fachpromotionsordnung dies vorsieht, können 40 bzw. 80 gedruckte Exemplare in der Fakultät abgegeben werden.

Anleitung für die elektronische Veröffentlichung in OPUS Augsburg

  1. Konvertieren Sie die Originalversion Ihrer Arbeit in das Veröffentlichungsformat PDF (Portable Document Format). Bitte erzeugen Sie möglichst nur eine PDF-Datei in der für online Dokumente optimierten Form (möglichst PDF/A).

  2. Die Dateigröße sollte so klein wie möglich sein.

  3. Der Dateiname sollte in der Form Nachname_Diss.pdf vergeben werden und keine Umlaute oder Leerzeichen enthalten.

  4. Achten Sie darauf, dass in den Dokumenteigenschaften (Datei → Eigenschaften) sinnvolle Angaben zu Titel und Autor stehen.

  5. Enthält Ihre Arbeit Programme, Dateien, Videosequenzen, Tondokumente oder ähnliches auf einer CD-Beilage, so sollte dies als eine komprimierte Datei im ZIP-Format für die Veröffentlichung vorbereitet und ebenfalls mit hochgeladen werden.

  6. Ein Kopierschutz oder ein Schutz des Dokumentes mittels Kennwort darf aus Gründen der Langzeitarchivierung nicht aktiviert werden.

  7. Vorgaben zur Gestaltung des Titelblattes der Dissertation erhalten Sie in der Fakultät. Sollte dort kein verbindliches Muster vorgeschrieben sein, können Sie das Titelblatt nach unserem Mustertitelblatt gestalten. Bitte achten Sie darauf, dass die dort aufgeführten Daten auf Ihrem Titelblatt enthalten sind. Kumulative Dissertationen sollen auf dem Titelblatt als solche gekennzeichnet werden („Kumulative Dissertation“).

  8. Sofern Ihre Arbeit einen Lebenslauf enthält (ob dies erforderlich ist, entnehmen Sie den Vorgaben Ihrer Fakultät), sollten Sie bedenken, dass dieser mit veröffentlicht wird. Sollte ein Lebenslauf gewünscht oder gefordert sein, empfehlen wir, diesen aus datenschutzrechtlichen Gründen nur in den gedruckten Exemplaren (am Ende des Buchblocks ohne Seitenzählung und ohne Nennung im Inhaltsverzeichnis) einzubinden.

  1. Nach bestandener mündlicher Prüfung melden Sie Ihre Dissertation (inkl. dem Volltext als PDF) einfach über das Veröffentlichungs-Formular in OPUS.
    Ihre Arbeit wird dann bis zur Freigabe durch die Fakultät und die Universitätsbibliothek zunächst in einem internen Speicherbereich abgelegt.
  2. In das Veröffentlichungs-Formular tragen Sie bitte die Angaben in der untenstehenden Tabelle ein (mit * markierte Felder sind Pflichtfelder).
  3. Am Ende des Formulars klicken Sie auf „Weiter zum nächsten Schritt“.
  4. Kontrollieren Sie Ihre Eingaben (ggf. Korrektur über „Eintrag ändern“) und klicken Sie auf „Dokument abspeichern“.

 

* Dokumenttyp

Dissertation auswählen

* Dokument(e) hochladen

PDF-Datei auswählen

* Zustimmung zu den Leitlinien

Haken setzen

* Kontaktdaten des Einstellers

Vor-, Nachname und E-Mail eintragen

* Autor

Vor- und Nachname eintragen

* Institut(e)

Bitte den genauen Lehrstuhl angeben:

Fakultät auswählen

→ „runter“ klicken

→ nächste Ebene auswählen

→ „runter“ klicken

→ Lehrstuhl auswählen

* Sprache

Sprache der Arbeit auswählen

* Titel

Gesamten Titel (mit Titelzusatz) eintragen

* Betreuer

Vor- und Nachname des ersten Betreuers eintragen

* Titel verleihende Institution

Fakultät auswählen

* Datum der Abschlussprüfung

Tag der mündlichen Prüfung eintragen

Verlagsort

Bitte freilassen

Verlag

Bitte freilassen

* Jahr der Erstveröffentlichung

Aktuelles Jahr eintragen

Seitenzahl

Eintragen falls gewünscht

ISBN

Bitte freilassen

Schriftenreihe / Serie

Bitte freilassen

DOI / URN / URL

Bitte freilassen

* Zusammenfassung

Abstract: kurze Inhaltszusammenfassung in der Originalsprache (max. 5000 Zeichen); über „einen weiteren Abstract hinzufügen“ können Sie einen Abstract in einer zusätzlichen Sprache hinzufügen

GND-Schlagwort Bitte freilassen

Freies Schlagwort / Tag

Zusätzlich können Sie bis zu 5 freie Schlagwörter vergeben. Hier können z.B. auch englischsprachige Begriffe verwendet werden

DDC-Klassifikation

Bitte wählen Sie aus dem Menü die genaueste passende Klasse in Hunderten aus (über „runter“ gelangen Sie auf die nächste Ebene). Sie können auch mehrere Klassen vergeben.

Veröffentlichende Institution

Voreingestellt

Erstellungsdatum

Voreingestellt

Bemerkung

Wenn Sie uns noch etwas mitteilen möchten, können Sie dies in diesem Feld tun.

* Lizenz des Dokuments

Wählen Sie hier die gewünschte Lizenz für Ihre Dissertation aus. In OPUS Augsburg sind verschiedene Lizenzen verfügbar.
Achtung bei CC-Lizenzen: Sie können Dritten nur Rechte einräumen, die Sie selber besitzen. Klären Sie unbedingt die entsprechenden Bildrechte. Erscheint Ihre Publikation oder Teile davon (z. B. bei kumulativen Dissertationen) in einem Verlag, darf die gewählte Creative Commons Lizenz nicht den Rechten, die dem Verlag eingeräumt wurden, widersprechen.

  1. Die Bibliothek überprüft die von Ihnen gemachten Angaben und das PDF-Dokument auf Vollständigkeit und leitet alles an die entsprechende Fakultät weiter. Sie werden per E-Mail über den Status benachrichtigt.
  2. Nach Prüfung durch die Fakultät erhalten Sie per E-Mail die Bestätigung, dass Sie die Druckexemplare anfertigen können und diese zusammen mit dem unterschriebenen Veröffentlichungsvertrag in Ihrer Fakultät abgeben können.
Die Gestaltung der Druckexemplare regelt die Fakultät. Wenn die Fakultät keine anderen Empfehlungen gibt, gilt das Folgende:
  • Bitte alterungsbeständiges holz‐ und säurefreies Papier verwenden
  • Erlaubt sind z. B. folgende Bindungen:
    • Hardcover‐Buchbindung
    • broschiert oder kartoniert mit Klebebindung, Softcover‐Heißleimbindung
  • Nicht gewünscht sind:
    • Ring(buch)bindung, Spiralbindung, Drahtbindung
    • Klammerbindung bzw. Klemmbindung
  1. Sie fertigen die nach Fachpromotionsordnung geforderten 4 bzw. 5 (Fakultät für Angewandte Informatik und Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät) gedruckten Exemplare an.
    Achten Sie unbedingt darauf, dass gedruckte und elektronische Version (PDF) komplett identisch sind.
  2. Sie geben die gedruckten Exemplare in der Fakultät ab. Die Fakultät leitet diese dann an die Universitätsbibliothek weiter.
  3. Den Veröffentlichungsvertrag geben Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit den gedruckten Exemplaren in der Fakultät ab.
    • Hiermit übertragen Sie der Universitätsbibliothek Augsburg das Recht, Ihr Dokument zu speichern, in Datennetzen öffentlich zugänglich zu machen und, wenn notwendig, in andere Datenformate zu konvertieren.
    • Dieses Recht gilt auch für die Deutsche Nationalbibliothek und bei Bedarf weitere fachlich oder regional in Frage kommende Dokumentenserver.
    • Weiterhin versichern Sie, dass die Frage des Urheber- und Lizenzrechts (Copyright) von Ihnen geklärt worden ist und Rechte Dritter der elektronischen Veröffentlichung nicht im Wege stehen (d. h.: wenn Sie die Arbeit zusätzlich in einem Verlag veröffentlichen wollen, muss sich dieser mit der elektronischen Publikation durch die Universitätsbibliothek einverstanden erklärt haben).
    • Sie erklären außerdem, dass die Veröffentlichung vom Promotionsausschuss genehmigt ist und die elektronische Version mit der genehmigten Originalfassung in Form und Inhalt übereinstimmt.
  1. Sobald die Druckexemplare in der Bibliothek eingetroffen sind, wird Ihre Dissertation in OPUS freigeschaltet und ist damit frei online verfügbar. Sie werden darüber per E-Mail benachrichtigt.
    Achtung: Ab diesem Zeitpunkt ist keine Änderung oder Löschung der elektronischen Form mehr möglich!
  2. Mit dieser Freigabe im Internet erfolgt zugleich die Meldung Ihrer elektronischen Publikation an die Deutsche Nationalbibliothek, wo die Publikation mit den zugehörigen Metadaten registriert und langzeitarchiviert wird. Der Nachweis Ihrer Dissertation gelangt außerdem in die Datenbanken bekannter Suchmaschinen (mit gewissem Zeitverzug). Darüber hinaus ist sie im Katalog der UB Augsburg (OPAC), im Katalog des Bibliotheksverbundes Bayern (Gateway Bayern) sowie in nationalen und internationalen Datenbanken, die Online-Dissertationen verzeichnen, zu finden.

 

 

 

 

Publishing your dissertation - information in English

Publishing options

 

 

Augsburg University Library supports researchers with publishing their dissertations.

Regarding the design of the title page and any other formal requirements, please note the Allgemeine Promotionsordnung (German only - general doctoral regulations) of the University of Augsburg and the specific subject doctoral regulations relevant to you.

© Universität Augsburg

At the University of Augsburg, the General Doctoral Regulations of the University of Augsburg (§ 30: Publication of the dissertation) provide for the option to publish a dissertation in electronic form. All the specific subject doctoral regulations enable the fulfillment of the publication requirement by submitting an electronic version, the data format of which has been agreed with the university library, and the submission of any additional printed copies required.

 

In OPUS, the institutional repository of the University of Augsburg, you can easily publish your dissertation in electronic form (open access). All you need is a PDF file that you upload to OPUS. In addition, 4 (MNTF, FAI: 5) printed copies must be submitted to the faculty.

 

You can find a more guide on the publication process further down on this page.

Cumulative dissertations, that consist of several previously published papers, can be published online via OPUS. As is the case for standard dissertations, you will need to submit a PDF file for OPUS and 4 (MNTF, FAI: 5) printed copies. The cover sheet has to include the phrase "cumulative dissertation".

If you wish to opt out of an online publication and distribution, you will need to submit 40 printed copies. These however will only be accepted if all published papers are included in full.

 

When publishing your cumulative dissertation via OPUS you have three options for dealing with the included papers:
  1. Published papers are only listed, but not integrated into published dissertation.
    Use this option if you don't wish to included the published papers with their full text or if the publishers of the papers don't allow online distribution. In this case, simply reference the sources without re-publishing the full text of the papers.

  2. Published papers are integrated into published dissertation in their final, published versions.
    Please check with the publishers of the papers whether self-archiving of the final, published versions is allowed in an institutional repository (OPUS); please note that individual embargo periods may have to be adhered to. An important tool is the „Sherpa Romeo“ database, in which you can check publishers‘ policies: https://v2.sherpa.ac.uk/romeo/. Many publishers allow self-archiving of the accepted manuscript versions in institutional repositories (such as OPUS) but not of the final, published versions. Open Access articles are no problem, but potentially, differing licences have to be accommodated and made clear in the final, complete dissertation.

  3. Published papers are integrated into published dissertation in their accepted manuscript versions.
    Please check with the publishers of the papers whether self-archiving of the accepted manuscript versions is allowed in an institutional repository (OPUS); please note that individual embargo periods may have to be adhered to. An important tool is the „Sherpa Romeo“ database, in which you can check publishers‘ policies: https://v2.sherpa.ac.uk/romeo/.

You can publish your dissertation in printed form with a publisher. This is possible either with a commercial publisher that prints and maintains a circulation of at least 150 copies, or (if your specific subject doctoral regulations allow this) with a print-on-demand publisher. In both cases, distribution is considered guaranteed by the publisher. In addition, 6 (MNTF, FAI: 7) printed copies must be delivered to the faculty.

In exceptional cases and if your specific subject doctoral degree regulations allow this, 40 or 80 printed copies can be handed in to the faculty.

Guidance for the electronic publication via OPUS Augsburg

  1. Convert the original version of your work to PDF (Portable Document Format) for publication. Please choose the format optomised for online documents (PDF/A if possible).

  2. The file size should be as small as possible.

  3. The file name should be in the form Surname_Diss.pdf and should not contain any umlauts or spaces.

  4. Make sure that you include meaningful information about the title and author in the document properties (File → Properties / Settings).

  5. If your work contains programs, files, video sequences, audio documents or similar on a CD insert, this should be prepared for publication as a compressed file in ZIP format and also uploaded.

  6. Protection against copying or password protection must not be activated due to the long-term archiving.

  7. Please adhere to your faculty regulations regarding the desing of your title page of your dissertation. Should a mandatory template not exist, you can design the title page according to our sample title page. Please make sure that the details listed there are included on your title page. Cumulative dissertations should be identified as such on the title page („Cumulative dissertation“).

  8. If your work includes a CV (please refer to your faculty's requirements to see whether this is required), you should remember that this will be published as well. If a CV is desired or required, we recommend that you only include it in the printed copies (at the end of the book block without page numbers and without mentioning it in the table of contents) for data protection reasons.

  1. After passing the oral examination, please report your dissertation (including the full text as a PDF) using the publication form in OPUS.
    Your work will then initially be stored in an internal storage area until it is approved by the faculty and the university library.
  2. Please enter the information in the table below into the publication form (fields marked with * are mandatory).
  3. At the end of the form click on “next step”.
  4. Check your entries (correct using “Change entry” if necessary) and click “Save document”.

 

* Document type

Select Doctoral Thesis

* Upload document(s)

Choose your PDF file

* Accepting the policies

Tick the box

* Contact details of the submitter

Enter first and surnames plus email address

* Author

Enter first and surnames

* Institut(es)

Please select the specific research group:

Select the faculty

→ Click on „down“

→ Choose the next level

→ Click on „down“

→ Select the research group

* Language

Select the language of your publication

* Title

Enter the whole title (including subtitles)

* Advisor

Enter first and surnames of your first advisor

* Granting institution

Select the faculty

* Date of final exam

Enter the date of your oral examination

Place of publication

Please leave empty

Publisher

Please leave empty

* Year of first publication

Enter the current year

Page number

Enter the number of pages

ISBN

Please leave empty

Series

Please leave empty

DOI / URN / URL

Please leave empty

* Abstract

Abstract: short summary of contents in the original language (max. 5000 characters); you can add an abstract in an additional language using “Add another abstract”

GND keywords Please leave empty

Tag(s)

You can assign up to 5 keywords; English-language terms can also be used

DDC classification

Please select the most accurate matching class in hundreds from the menu (click “down” to go to the next level). You can also assign multiple classification numbers.

Publishing institution

Prefilled

Date of publication (online)

Prefilled

Notes

You can use this field to provide us with additional information.

* Licence of document

Please select the licence you want for your thesis here. In OPUS Augsburg various licences are available.
Be careful with CC licences: you can only grant rights that you own. Be sure to clarify any relevant image rights. If your publication or parts of it (e.g. cumulative dissertations) are published by a publisher, the selected Creative Commons license must not contradict the rights granted to the publisher.​

  1. The library checks the information you provided and the PDF document for completeness and forwards everything to the relevant faculty. You will notified of the status by email.
  2. After checking by the faculty, you will receive confirmation by email that you can produce the printed copies and hand them in to your faculty together with the signed publishing agreement.
The faculty regulates the design of the printed copies. Unless the faculty makes other recommendations, the following applies:
  • Please use age-resistant, wood- and acid-free paper
  • Allowed are for example the following bindings:
    • Hardcover book binding
    • Paperback with glued binding
  • Not recommended are:
    • Ring (book) bindung, spiral bindung, wire binding
    • Clip or clamp bindung
  1. You produce the 4 (or 5 for FAI and Mat-Nat) printed copies required by the specific subject doctoral regulations.
    Please ensure that the printed and electronic versions (PDF) are completely identical.
  2. You hand in the printed copies to the faculty. The faculty then forwards these to the university library.
  3. Please complete and sign the publishing agreement and hand it in to the faculty along with the printed copies.
    • You hereby grant the Augsburg University Library the right to store your document, make it publicly accessible on data servers and, if necessary, convert it into other data formats.
    • This right also applies to the German National Library and, if necessary, other subject-specific or regional document repositories.
    • Furthermore, you sign that copyright has been checked by you and that third-party rights will not be infringed by the electronic publication (i.e.: if you also want to publish the work with a publisher, this publisher must have agreed to the electronic publication by the university library).
    • You also declare that the publication has been approved by the doctoral committee and that the electronic version corresponds to the approved original version in form and content.
  1. As soon as the printed copies have arrived at the library, your dissertation will be published in OPUS and be freely available online. You will be notified of this by email.
    Attention: From this point on, it is no longer possible to change or delete the electronic version!
  2. Upon publication on the Internet, your electronic dissertation is also reported to the German National Library, where the publication is registered with the associated metadata and archived for the long term. Your dissertation will also be indexed by well-known search engines (with a certain delay). It can also be found in the library catalogue of the University of Augsburg (OPAC), in the catalogue of the Bavarian Library Consortium (Gateway Bavaria) and in national and international databases that list online dissertations.

Ihr Kontakt in der Bibliothek / Your contacts within the library

Team Open Access & Publizieren / Open Access & Publishing
Beratung zu Open Access, Publikationslisten, Zweitveröffentlichungsservice, DEAL etc. / Support around Open Access, publication lists, self-archiving services, DEAL, etc.
Universitätsbibliothek

Suche